Segelboot Charter, Katamaran und Äolische Inseln Yacht Charter

Für eine Kreuzfahrt zu den Äolischen Inseln müssen mindestens 7 Tage mit Einschiffung Porto Rosa für eine Fahrt auf den herrlichen Alicudi-Inseln – Filicudi – Salina – Lipari – Vulcano – Panarea – Stromboli veranschlagt werden. Paradiese mit wunderbaren Tiefen, vulkanischen Heilbädern und garantierter Entspannung. Wir werden gleich nach der Galeere die Segel setzen, frischen Fisch zum Kochen an Bord mitnehmen, köstliche sizilianische Desserts … oder einen Aperitif, der vielleicht neben einem guten Wein genossen werden kann. Während dieses Urlaubs auf einem Katamaran oder einem 7-tägigen Segelboot werden Sie Orte sehen, die Sie in die Vergangenheit zurückversetzen.

Bootsfahrt zu den Äolischen Inseln

Wir werden jede Insel des Archipels besuchen, die als die Perlen des Mittelmeers betrachtet wird, die vulkanischen Strände und die wilden Buchten der Inseln, werden das Ziel Ihrer Unterwasserausflüge sein, es wird scheinen, in einem Meerespark zu sein. Wir werden auf jeder Insel landen und nach mindestens einem abendlichen Besuch in Panarea oder Vulcano, die bis spät in die Nacht reichen, einen Cocktail vor dem Hintergrund dieser Wunder trinken.

Die Geschichte der Äolischen Inseln

Die Äolischen Inseln sind Vulkaninseln, die aus der aktiven Präsenz der vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer entstanden sind. Sie sind während des Pleistozäns aus dem Meer aufgetaucht und haben sich seitdem mehrmals verändert und verändert. Die Entwicklung ist noch so weit fortgeschritten, dass 1955 in der Nähe von Stromboli eine neue kleine Insel aus dem Meer stieg und dann sank, die in Lipari die Bimsstein- und Obsidianflüsse des Berges Pelato und der Alten Schmiede bis ins Jahr 729 n. Chr. Zurückreicht Vulcano und Stromboli Vulkane sind immer noch aktiv und in Vulcano, Lipari und Panarea.

Das Küchenbrett auf den Äolischen Inseln

Das Hauptmerkmal der äolischen Küche ist die konstante und kluge Verwendung der duftenden Kräuter, die jedes Gericht mit Duft, versteckten Empfindungen und dunklen Stimmungen füllen: Rosmarin, Oregano, Basilikum, Knoblauch, Nepitella, Minze zusammen mit der Schale der Verdelli, den Kirschtomaten und natürlich der Kapern. Der Protagonist jedes Tisches ist der Fisch, der einfach geröstet und mit einem Schuss Öl und Zitrone gewürzt oder mit Tomaten, Basilikum, Knoblauch, Kapern und etwas eingeweichtem Krümel gefüllt wird. Squeeze die Tintenfische und Hummer.
Die Nachspeisen … Sie werden die Mandelgranita nie vergessen, wenn die Panarea heiratet.

Zum Schluss Zitronenlikör und Malvasia, „Nektar der Götter“, vor und nach dem Essen, zusammen mit Sesamplätzchen.
Die Rezepte, über die wir berichten, sind nicht nur traditionell und könnten es nicht sein, sowohl für die Geschichte der Inseln und ihre Wiederbevölkerung als auch für die Entwicklung der letzten Jahre, die die kulinarische Verwendung beeinflusst hat.
Es ist eine Mischung aus typischer Küche und überarbeiteter Küche, aber mit Respekt vor der Tradition
.

This post is also available in: Italiano (Italienisch)